Aktuelle Nachrichten

DRK-Kreisverband Uckermark Ost e.V.
·

Sanitätsdienstausbildung

Sanitäterinnen und Sanitäter werden durch neue Ausbildung optimal für komplexe Einsatzlagen gerüstet.

Für die meisten Menschen steht ABCDE am Anfang des Alphabets – eine einfache Buchstabenreihenfolge. Doch für die engagierten Sanitäterinnen und Sanitäter des DRK bedeutet diese Kombination viel mehr: einen strukturierten Leitfaden zur systematischen Beurteilung und Behandlung von Patienten.

Eigenverantwortliche Ausbildung seit 2023

Seit Anfang 2023 übernimmt der DRK-Kreisverband wieder eigenverantwortlich die Ausbildung angehender Sanitäterinnen und Sanitäter, um sicherzustellen, dass sie optimal für die vielfältigen Herausforderungen im Sanitätsdienst, bei der Wasserrettung und beim Katastrophenschutz gerüstet sind. Der zweite Sanitätsdienstgrundlehrgang begann am 27. Oktober 2023 in der Geschäftsstelle Schwedt/Oder, nachdem im Frühjahr der erste Kurs in der Dienststelle Angermünde stattfand.

Intensive Vorbereitung auf komplexe Einsatzbereiche

Die intensive Ausbildung, bestehend aus mindestens 48 Unterrichtseinheiten und einer umfangreichen Prüfung, bildet die Grundlage für eine sichere und qualitativ hochwertige Vorbereitung auf komplexe Einsatzbereiche. Die Sanitätsausbildung fokussiert sich auf die Versorgung von Verletzten und Erkrankten, sei es im Alltag oder bei Großschadensfällen und Katastrophen. Wasserwacht- und Bereitschaftsmitglieder waren gemeinsam im Sanitätsdienstlehrgang vertreten, um sich auf die vielfältigen Herausforderungen vorzubereiten.

Breites Spektrum an Fähigkeiten und Wissen

Angehende Sanitäterinnen und Sanitäter erlernen nicht nur die sofortige Versorgung akut lebensbedrohlicher Störungen, sondern auch die strukturierte und sichere Beurteilung von Notfallbildern nach dem ABCDE-Schema. In Schwedt wurden erfolgreich 10 Sanitäterinnen und Sanitäter ausgebildet, die nun mit hoher Handlungskompetenz für Ihre Sicherheit bei Musikfestivals, Stadtfesten und anderen Notfallsituationen gerüstet sind.

Kontinuierliche Weiterentwicklung und Fortbildung

Der DRK-Kreisverband plant, regelmäßig weitere Sanitäterinnen und Sanitäter auszubilden, um die Qualität unserer Hilfeleistungen auf einem hohen Niveau zu halten. Parallel zur Präsenzausbildung entwickelte das Ausbilderteam eine digitale Lernplattform, die den Teilnehmenden ermöglichte, ihr Wissen zu vertiefen. Wöchentliche Online-Quizze sorgten für eine kontinuierliche Lernstandsabfrage.

Praxisorientierte Ausbildung und abschließende Prüfungen

Die Ausbildung legte besonderen Fokus auf praktische Fertigkeiten und Übungen, in denen wichtige Entscheidungen und technisch anspruchsvolle Maßnahmen erprobt wurden. Der Kurs endete im Dezember mit einer umfangreichen Theorie-Prüfung, einer Fallbeispiel-Prüfung und der Reanimationsprüfung. Die erfolgreichen Prüflinge versorgten Patienten unter Prüfungsbedingungen, ohne den Zustand zu verschlechtern oder Abläufe zu vergessen.

Fortsetzung und Zukunftsausblick

Die wissbegierigen Sanitäterinnen und Sanitäter warten nun auf ihre nächste Sanitätsfortbildung, um weiterhin ihr Wissen aktuell zu halten. Das Ausbilderteam blickt stolz auf das Jahr 2023 zurück, in dem 22 Sanitäterinnen und Sanitäter erfolgreich ausgebildet wurden und freut sich auf eine Fortsetzung im Jahr 2024. Das DRK bleibt dank dieses engagierten Teams und qualifizierter Sanitäter bestens gerüstet, um Menschen in Not qualitativ hochwertig und professionell zu helfen.